0

Die Bayerische Elsässerin

Ein Roman aus dem Bayerischen Wald

14,80 €
(inkl. MwSt.)

Nicht lieferbar

In den Warenkorb
Bibliografische Daten
ISBN/EAN: 9783797312396
Sprache: Deutsch
Umfang: 156 S.
Format (T/L/B): 2 x 21 x 28.4 cm
Einband: gebundenes Buch

Beschreibung

Die 18-Jährige Vollwaise Monique übersiedelt 1923 als vertriebene Elsässerin zu ihren einzigen Verwandten, ihrem Onkel und ihrer Tante, in den Bayerischen Wald auf den Mayerhof. Spärlich wie eine gewöhnliche Magd untergebracht, lernt sie das arbeitsreiche und harte Leben auf dem Land kennen. Hier begegnet sie aber auch ihrer ersten großen Liebe Fritz Schwaiger, der als reicher Sohn eines Sägewerksbesitzers der begehrteste Junggeselle der Region ist. Im Gegensatz zu ihrem Onkel steht ihr die Tante allerdings feindselig gegenüber und ist damit nicht die einzige. Die Geschichte erzählt spannend vor der historischen Kulisse Viechtachs im Bayerischen Wald eine romantische Liebe zu Beginn der zwanziger Jahre des vorigen Jahrhunderts. Zwei junge Leute, die gegen alle Hindernisse sowie vorherrschende Vorurteile und Rivalitäten, für ihre Liebe kämpfen müssen. Neid, Missgunst und Intrigen sorgen für unerwartete Verwicklungen, die überraschende wie auch dramatische Wendungen mit sich bringen. Volkmar Steininger verknüpft überzeugend die Auswirkungen der Nachkriegszeit des Ersten Weltkrieges mit reellen historischen Geschehnissen im Bayerischen Wald rund um Viechtach.